Neuigkeiten
02.09.2012, 18:30 Uhr
Fischbachtal bekommt eine Mountainbikestrecke

Unserem Antrag wurde zugestimmt - Dank an Herrn Dirk Dewald, der die Konzeption des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald dem Parlament vorgestellt hat.
"Die Arbeit hat sich gelohnt", freut sich Gabi Pauker-Buß. " Viele Gespräche im Vorfeld und ein ausgearbeiteter Streckenentwurf haben dazu beigetragen, dass unser Wunsch nach einem Rundkurs für Mountainbiker in Erfüllung geht. Mein besonderer Dank gilt Herrn Axel Keil, der sich unermüdlich für die Sache eingesetzt hat."

 

Stellungnahme von Herrn Axel Keil an alle Freunde:

Wie ja die meisten schon sicher mitbekommen haben, ist der Geo Naturpark Bergstraße Odenwald an die Gemeinden herangetreten, in ihrer Gemarkung eine Mountainbikestrecke auszuweisen.
www.mtb-geo-naturpark.de

Als Präsident der Fischbachtaler Mountainbiker hat mich das Thema natürlich interessiert. Ich hatte Herrn Dewald ( Projektleiter Geo Naturpark ) vor anderthalb Jahren besucht und mir das Konzept erklären lassen.

Der erste Schritt ist, dass ortsansässige Mountainbiker einen Streckenvorschlag machen. Diese kennen die schönsten Wege, wissen wo viele Wanderer unterwegs sind etc.
Der Streckenvorschlag wird mit Gemeinde, Vereinen, Forst, Jagdpächtern, Odenwaldclub etc. abgestimmt, um Konfliktsituationen zu vermeiden.

Der Geo Naturpark beschildert die Strecke und stellt Sie auf ihre Internetseite. Am Startpunkt wird eine Infotafel mit der Streckenbeschreibung aufgestellt.
Die Gemeinde kostet die Teilnahme an diesem Konzept einmalig 2000,- €.

Jede Gemeinde stellt einen Paten, der die Strecke immer wieder kontrolliert und wenn Schilder fehlen oder Wege nicht in Ordnung sind, dies an den Geo Naturpark weitergibt.
Die einzelnen Strecken sollen in Zukunft auch verbunden werden, so dass ein Streckennetz über den gesamten Odenwald entsteht. Schon jetzt sind mehr Strecken aufzeigt als in anderen Regionen.
Es geht hierbei nicht darum die Ortsansässigen Mountainbiker auf eine feste Strecke zu verweisen oder eine Rennstrecke auszuweisen.

Bei den bereits ausgewiesenen Strecken zeigt sich, dass sie besonders gerne von Auswärtigen genutzt werden. Wenn diese die Strecke attraktiv finden, werden sie öfter ins Fischbachtal kommen und mit Sicherheit auch mit Familie und Freunden unser Tal besuchen.
Ich plane meist unsere Jährlichen 5 - 7 tägigen Ausflüge, wo wir einen Ort, z.Bsp. dieses Jahr den Bregenzer Wald, erkunden. Ideal ist es, wenn dort bereits Mountainbikestrecken ausgewiesen sind. Solche Orte werden dann natürlich bevorzugt.
Letztes Jahr habe ich mir bereits Gedanken gemacht und Wege bei uns abgefahren, die in Frage kommen könnten.
Im Mai/Juni habe ich intensiv verschieden Strecken (auch Sonntags wegen den Wanderern) abgefahren und einen ersten Vorschlag Herrn Dewald abgegeben. Weiter hatte ich mich mit ein paar Gastronomen Unterhalten und dann im Juli einen zweiten Streckenentwurf abgegeben.
Wichtig ist mir dabei, dass die Strecken, die abwärts gehen, von Wanderern nicht stark frequentierte sind. 

Am kommenden Dienstag wird dieser Vorschlag in der Ausschusssitzung behandelt und so Gott will in der folgenden Gemeindevertetersitzung beschlossen. Leider war bisher die Meinung der Gemeindevertreterinnen/Gemeindevertreter, dass wir ja viele Wanderwege ausgezeichnet hätten und eine Mountainbikestrecke die Wanderer stören würde.

Ideal wäre es, wir würden gemeinsam mit dem Gemeindeparlament und Vorstand die Strecke einmal abfahren. Ich denke, dann würden viele besser verstehen, um was es hier eigentlich geht.
Ich sehe die Ausweisung einer Mountainbikestrecke genauso wie z.Bsp. unseren Volkslauf, als eine weitere Werbung fürs Fischbachtal.

Eine weitere Attraktion für den Tourismus. 

Bei beiden Sitzungen sind Zuschauer willkommen. Ich würde es toll finden, wenn der Eine oder Andere kommen würde und unseren Antrag dadurch unterstützen würde.
Ich selbst bin an der Gemeindevertetersitzung leider nicht dabei ( kleine MTB Tour über die Schweizer Alpen an den Lago Magiore), hoffe aber, dass ich in der Ausschusssitzung die Meisten von dem Konzept überzeugen kann.

Axel Keil